Bewegungsapparat

Dieser Bereich umfasst den Großteil der somatischen Erkrankungen in unserer Praxis. Am häufigsten sehen wir bei uns allgemeine Rückenschmerzen verschiedenster Ursache. Beckenschiefstände, funktionelle Beinlängendifferenzen, blockierte Kreuzbein Darm- beingelenke und Wirbel von der Lende bis zum Hals, Bandscheibenvorwölbungen/Band-scheibenvorfälle und als Folge davon muskuläre Verspannungen und Entzündungen, sehen wir tagtäglich in unserer Praxis. Auch die degenerativen Erkrankungen, wie  z.B. Kniegelenksarthrose/Hüftgelenksarthrose, sowie die akut entzündlichen wie z.B. den so genannten Tennisellenbogen oder Schultergelenksentzündungen stellen sich immer öfters in unseren Räumen vor.

Ein Leben mit Schmerzen, oder das in Kaufnehmen von Operationsrisiken und Neben-wirkungen müssen nicht unbedingt sein. Es gibt noch eine Vielzahl von anderen Möglichkeiten aus denen die Naturheilkunde schöpft. In der Mehrzahl der Fälle ist zumindest eine Linderung der Beschwerden auf ein erträgliches Maß möglich ohne die bekannten Nebenwirkungen.

Dabei greife ich auf folgende Therapiemöglichkeiten zurück:

Manuelle Therapie, Osteopathie, Chiropraktik, Atlastherapie, Neuraltherapie, Schöndorftherapie, Schröpfen, Baunscheidtieren, Akuinjektionen (ausgewählte homöopathische Mittel wie z.B. Ameisensäure wird in Akupunkturpunkte injiziert), Magnetfeldtherapie, Akupunktur.

Seit dem Jahr 2015 setze ich auch ganz gezielt Blutegel bei Verspannungen, Entzündungen und Schmerzen am Bewegungsapparat ein. Bei der Kniegelenksarthrose z.B. lässt sich oftmals mit einem einmaligen Ansetzen der „kleinen Sauger“ eine Beschwerdefreiheit von mehreren Monaten, oft auch länger, erreichen.

Eins möchte ich Ihnen an dieser Stelle sagen, wenn ich mit meinem Latein am Ende bin, werde ich Ihnen das mitteilen und gegebenenfalls andere Alternativen aufzeigen, wobei dies bis dato seltender Fall war.

>>>Seite zurück<<<